Es ist…

Es ist die Liebe, die uns trägt
Es ist der Schmerz, der uns bewegt
Es ist das Leid, das uns nach oben zwingt
Es ist die Hoffnung, die um unser Leben ringt
Es ist das Misstrauen, das uns nieder drückt
Es ist die Verbindung, die uns beglückt
Es ist der Glaube, der uns bestärkt
Es ist die Liebe, die uns trägt

Weihnacht

In der dunkelsten Zeit
Wenn alles Licht ist so weit
Wenn die Gedanken trübe werden
Und alle ein Lächeln hervorzerren
Dann ist die Zeit für Besinnlichkeit
Denn der Sinn scheint so weit
Dabei haben wir nur vergessen
Der Konsumrausch ist vermessen
Und ganz still und leise
Beneiden wir all die Preise
Und hoffen doch nur auf die Lieben
Besonders jene, die nicht geblieben
Denn Glück kann man nicht kaufen
Hoffnung kann man nicht rauchen
Es ist die Zeit der Gemeinsamkeit
Die uns aus unserem Inneren befreit
Es ist das Lachen und das Hören
Die Blicke und Worte, die uns betören
Das Gefühl der Geborgenheit
Ob besinnlich oder auch mit Streit
Es muss nicht perfekt sein
Es ist einfach unser Heim
Dort, wo wir geborgen sind
Wo für uns immer ein Lichtlein glimmt
Wo auch in der dunkelsten Zeit
Jemand uns von unseren Ängsten befreit
Dort ist der Sinn der Weihnacht
Dort hält Liebe in all ihren Gesichtern wacht

 

Das Geschenk

Es ist oft schwer, es zu nehmen
Sich ihm ganz zu überlassen
Es ist meist schwer, es zu geben
Man kann nicht mehr hassen 

Es ist manchmal hart, es zu tragen
Ohne an sich selbst zu verzweifeln
Ist oft eine Prüfung, es zu wagen
Der Verstand kann es nicht begreifen 

Es ist Herausforderung, sich zu trauen
Jeder Handgriff kann Mühsal sein
Doch hat man geschafft, darauf zu bauen
Führt jeder Schritt zum glücklich sein 

Man kann es geben
Ohne sich zu verlieren
Man kann es nehmen
Ohne Schuld zu kreieren 

Es gibt uns die Kraft
Die dem Leben inne wohnt
Es ist der Blüte Saft
Die der Biene Arbeit lohnt 

Es ist unser aller Traum
Selbst wenn wir es nicht glauben
Ist der Grund für Zeit und Raum
Wie die Früchte an den Bäumen 

Es ist der Hintergrund von allem Leben
Es ist uns gegeben schon in der Wiege
Ist unser Begleiter in allem Streben
Dieses Geschenk – es ist die Liebe 

Bereitschaft

Was bist Du bereit zu geben
Für ein gutes Leben
Wenn es nicht das Deine ist
Dir noch die Haare vom Kopfe frisst
Du nur noch Verantwortung trägst
Und niemand mehr zu fragen wagst
Nach gerechter Hilfe
Derer scheinbar niemand bedürfe
In einer so schönen Welt
Die sich am Ende nur selbst gefällt 

Was bist Du bereit zu leisten
An einem fremden Leisten
Einen Gutteil Deiner Kraft zu schenken
Für ein glückliches Gedenken
Einen Dank an einen fremden Gott
Von jemand, der nie kannte Deine Not
Das jemand was zu essen hat
Während Du schon lange satt
Und in Ruhe schlafen kann
Ohne lauten Waffenklang 

Was bist Du bereit auf Dich zu nehmen
Für ein scheinbar sinnloses Streben
Für ein nur kleines Lächeln
In einem Leben, gezeichnet von Gebrechen
Wenn der Weg ist nur noch kurz
Und jeder Schritt nur noch Schmerz
Für ein bisschen Hoffnung auf Liebe
Bei der für Dich nichts übrig bliebe
Für nur einen fremden Menschen
Für jenes unbekannte Wünschen 

Auf was würdest Du hoffen
Wenn Dein Schicksal wäre nicht mehr offen
Wenn Deine Tage wären gezählt
Und Dich vielleicht Einsamkeit und Armut quält
Wieviel Bereitschaft würdest Du erwarten
Wenn Du angewiesen wärst auf fremde Taten
Weil Kraft und Fähigkeit nicht mehr reichen
Und Ruhm und Ehre ihre Segel streichen
Einfach nur so wie Du bekommen hast
Als Du noch zu klein für all diese Gedanken warst 

Du

Für mich ist nicht wichtig, woher Du gekommen bist
Oder wohin Du gehen möchtest
Für mich ist wichtig, daß Du gehen kannst
Wohin immer Du willst

Für mich ist nicht wichtig, ob Du krank bist
Oder ob Du eine Beschränkung hast
Für mich ist wichtig, daß Du glücklich sein kannst
Mit dem, was ist

Für mich ist nicht wichtig, ob Du intelligent bist
Oder besonders weise
Für mich ist wichtig, daß Du lachen kannst und auch weinen
Über die kleinen und großen Wendungen des Lebens

Für mich ist nicht wichtig, ob Du Allah sagst
Oder Gott oder irgendeinen anderen Namen
Für mich ist wichtig, daß Du Dich geborgen fühlst
In der Welt, die Du für Dich gefunden hast

Weil ich Dich liebe