Prüfung

Zuerst will ich es nur wagen
Alles nötige versuchen
Bereit Verantwortung tragen
Will mich wappnen, Hilfen suchen

Lasse Bedenken fahren
Bin bereit den Schritt zu tun
Will allen Mut bewahren
Voll Vertrauen in mir Ruh’n

Dann gilt es akzeptieren
Meine eigene Haltung
Nicht doch noch einzufrieren
Wegen innerer Spaltung

Muss mich noch selber prüfen
Ob ich schließlich wirklich will
Was am Ende soll werden
Mit dem inneren Gefühl

Wahres Gefühl zeigt sich erst
In der wahren Prüfung selbst
Ob es Glück ist oder schmerzt
Erlebe ich dann erst selbst

Sind sie eins – Herz und Verstand
Dann gilt es: Laufen lassen
Druck erzeugt nur Widerstand
Will mich nicht selber hassen

Bin nun doch soweit gekommen
Will nicht scheitern an mir selber
Hab den Berg soweit erklommen
Jetzt heißt es vom Bauch her weiter

„In den Tunnel gehen“
„In den Fluss reinkommen“
„Lass Wind Segel blähen“
„Heiss was kommt willkommen“

Der Weg – unbekannt
Mein Herz kennt das Ziel
Mein Geist hat benannt
Was die Seele will

Das Unbewusste findet
Was Geist nur erahnen kann
Das Herz allein sich bindet
Was die Seele lieben kann

So finde ich meinen Weg
So bestehe ich den Test
Erklimme so schmalen Steg
Bleibe in der Prüfung fest

^Gedichte / PDF-Datei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s