Pflichtbewusst

Du bist so herrlich pflichtbewusst
Und Dir ist ehrlich nicht bewusst
Das es ein and‘rer war
Der sagte klipp und klar
Was Du alles hast zu tun
Ohne Pause, ohne Ruh’n
Bis Du alle Arbeit hast erfüllt
Nur Du selbst bleibst scheinbar unerfüllt
So sieh genauer hin
Alles hat seinen Sinn
Du bist so herrlich selbstvergessen
Doch kannst Du Gottes Plan ermessen?
So bleib bei Deinem Glauben
Lass nichts davon Dir rauben
Und geh weiter Deiner Wege
Das ein anderer Dich segne

^Gedichte / PDF-Datei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s