Möglichkeiten

Meine Not lässt mich suchen in Deinen Armen
Lässt mich fallen in die Stärke Deiner Hände
Hoffe auf Deinen Schutz und Dein Erbarmen
Könntest mich damit einsperren in Deine Wände
Bitte, nutze es nicht aus

Meine Schwäche macht mich leicht zum Opfer
Meine Sehnsucht öffnet Tür und Tor
So kannst Du werden mein Herr und Schöpfer
Könntest mich damit zwingen wie einen Thor
Bitte, nutze es nicht aus

Meine Stärke will ich Dir in Liebe schenken
Meinen Willen und meine Kraft
Du kannst mein Geschick damit lenken
Könntest damit verfügen über meines Lebens Saft
Bitte, nutze es nicht aus

Meine Macht will ich Dir zur Verfügung stellen
Herrschaft über Sonne und Mond Dir geben
Du kannst damit die Welt gestalten
Könntest damit auch mein Leben nehmen
Bitte, nutze es nicht aus

PDF-Datei


Viele Möglichkeiten und große Macht – starke Verführung, Leben und Überleben.
Wo stehst Du, wenn Du Macht hast? Was zeigst Du, wenn Du Einfluß hast? Wie wirst Du mit Deinen Muskeln spielen, wenn alle Hebel in Deiner Hand sind?
Blickst Du zum Licht, verbirgt sich Dein Schatten hinter Dir.
Blickst Du ins Dunkel, liegt das Licht hinter Dir.
Entscheiden mußt Du. Entscheiden wirst Du. Doch welche Richtung schlägst Du ein?

^Gedichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s