Loslassen

„Warum nur? Warum?
Warum hier und jetzt?“
Bleib nicht länger stumm
Wenn das Leben schmerzt

Es gibt keine Antwort
Es gibt nur Annehmen
Es gibt keinen Weg fort
Du musst hier bestehen

Halte nicht mehr länger fest
Was von innen will fließen
Es ist der schwierige Rest
Der sich nicht selbst will lösen

Wenn Du Worte hast
Sprich sie ruhig aus
Tragen Teil der Last
Wut, Hass – lass es raus

Ich werde bezeugen
Die ganze Seelenqual
Niemand muß sich beugen
Alle haben die Wahl

Ich werde mit Dir teilen
Was Dich innerlich geteilt
Werde bei Dir verweilen
Bis die Seele ist geheilt

Loslassen, was ist verloren
Die Wunde, die bleibt ist Teilung
Immer wieder neu geboren
Innerer Frieden ist Heilung

Die Endlichkeit des Lebens
Unsere große Schwäche
Suchen wieder vergebens
Die unendliche Stärke

Im Erkennen des Zyklus
Liegt einzig wahre Stärke
Wir alle treiben im Fluß
Alles sind Gottes Werke

^Gedichte / PDF-Datei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s