Alle Zeit

Wenn es an der Zeit ist
Versuche ein guter Herr zu sein
So, wie Du Dir Deinen Herren wünscht

Wenn es an der Zeit ist
Versuche ein guter Diener zu sein
So, wie Du Dir Deinen Diener wünscht

Aber immer und alle Zeit
Versuche ein guter Freund zu sein
So, wie Du Dir einen Freund wünscht
in größter Not


Meine Antwort auf den kategorischen Imperativ.

^Gedichte / PDF-Datei

2 Kommentare zu „Alle Zeit“

  1. Absolut super. Das ist so die Form, in welcher ich gern meine „Lesegedichte“ schreibe. Lesegedichte, weil sie zum Lesen bestimmt sind und nicht zum mündlichen Vortrag. Im mündlichen Vortrag ist immer der Reim von Vorteil, im Lesegedicht finde ich den Reim obsolet. Du schreibst also – wie hier eben gesehen – auch reimlose aphorismenartige Gedichte. Das gefällt mir wieder einmal mehr an dir. Ich hätt mich nicht gewundert, das obige Gedicht in einem Schulbuch zu finden. Es ist perfekt. Danke für den Tipp.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s