Was ist Liebe

versuch einer rationalen Erklärung

Liebe ist die Fähigkeit zu erkennen, dass es etwas gibt, das größer als man selbst, dessen man selbst aber gleichzeitig auch ein Teil ist. 

Das kann für einen selbst der Glaube an eine übergeordnete und integrierende Instanz sein, wie z.B. einen Gott, der einen individuell persönlichen Sinn in einem größeren Zusammenhang stiftet oder auch eine ganz reale Gemeinschaft wie z.B. eine Partnerschaft oder eine Familie, der man zugehörig ist, in der man sich einbringen kann und in der man sich aufgehoben und getragen fühlt. 

Dieses Erkenntnisfähigkeit muß nicht bewußt stattfinden und rational erklärbar sein. Es kann auch ein reines Gefühl sein oder eine instinktive Verhaltensweise. Selbst ein reiner, abstrakter Wunsch als Willensäußerung ist bereits ein Ausdruck eines Phänomens. 

Liebe an sich, in ihrer Reinform, die „bedingungslose Liebe“, ist nicht wahrnehmbar. Vergleichbar einer rein passive Wahrnehmung hat sie keinen äußeren Ausdruck. Allerdings ist sie der grundlegende Maßgeber für alle intrinsischen Werte, Entscheidungen und Verhaltensweisen – entsprechend der Ausprägung der Fähigkeit, den größeren Zusammenhang, in den man sich eingebunden fühlt oder auch eingebunden ist, wahrzunehmen. 

Zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s