Krieg & Frieden

Eine Schlacht kann man mit Waffen beenden, aber keinen Krieg.

Wer Frieden möchte, muß seine Waffen niederlegen. Dabei setzt er sich der Gefahr aus, das der Gegner die Intention nicht versteht und in der Stärke, die eigene Angst zu überwinden, nur die vermeintliche Schwäche sieht, sich der Angst zu ergeben. Doch genau in der Überwindung der eigenen Angst liegt der eigentliche Entwicklungsschritt und damit der Weg zum Frieden. 

<Zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s