KI – Entwicklung

Was meiner Meinung nach heute einer künstlichen Intelligenz fehlt, um das zu entwickeln, was wir ein „Bewusstsein“ nennen, ist eine Sinnhaftigkeit. Beim (menschlichen) Leben ist dieser Sinn die Selbsterhaltung. Genauer: ein Selbsterhaltungstrieb, welcher noch über das überleben des Individuums hinaus geht. 

Diese Sinnhaftigkeit könnte man auch als eine Art „Aufgabenstellung“ integrieren. 

Der Nachteil einer solchen Aufgabenstellung wäre aber auch eine, wie auch immer geartete Art von Aggression gegen alles, was der Lösung der Aufgabenstellung, der Selbsterhaltung im Wege steht. Also ggf. auch gegen uns Menschen, wenn wir einzelne Entscheidungen dieser KI nicht gut heißen. Die KI wird dann einen Weg suchen und finden, welcher das „Problem“ auf irgendeine für die KI sinnvolle Art löst. 

Und wie solche Lösungen aussehen können, kann man an unserem eigenen Verhalten beobachten…

<Zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s