Gedanke: Das Licht und das Dunkel

Das Bewusstsein trennt das Licht vom Dunkel.
Durch Bewusstsein kann das eine in das andere überführt werden.
So entsteht aus Licht Dunkelheit und aus Dunkelheit Licht.
Nur in der Liebe verbindet und vereint sich beides.
Beides, das Licht und das Dunkel, entspringen der Liebe.
Und die Liebe nimmt auch beides wieder in sich auf, all das Licht und all das Dunkel, ohne Unterscheidung und ohne Urteil.

6 Kommentare zu „Gedanke: Das Licht und das Dunkel“

    1. Ein schöner Gedanke, Dein Gedicht über Tag und Nacht. Aber meiner Erfahrung nach reicht ein „Nachtlicht“ nur, wenn wir auf die „Scharfsicht“ verzichten. Dann können wir zwar viel erahnen, aber nur wenig klar erkennen…
      👍😉🤗

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s