Lernen

Jeder Fehler muss gemacht werden 
Jede Dummheit begangen 
Der Preis muss bezahlt werden 
Sonst bleiben wir in Unwissenheit gefangen 

Aus Schaden wird man klug 
Aus eigenem Leid wird man weise 
Wenn anerkannt der Selbstbetrug 
Und der Sinn dieser einsamen Reise 

Sonst bleibt man ewig stecken 
In Zorn und Selbstmitleid 
Wird stets nur andere niederstrecken 
Für die Schuld am eigenen Leid 

Es ist ein mühsamer Weg 
Aus geben und nehmen 
Wenn ich nur mein Leiden pfleg‘ 
Wird sich nicht viel bewegen 

Nicht nur mir verzeihen meine Fehler 
Auch andere dürfen irren 
Sonst werden jene wieder meine Quäler 
Weil ich nicht verstehe ihre Wirren 

2 Kommentare zu „Lernen“

  1. Lieber Ankordanz,
    ja aus dem bewussten Wahrnehmen dessen, was wir taten und nicht taten, was wir tun und lassen, was wir fühlten und fühlen, dachten und denken, kann eine Güte entstehen, mit der wir sowohl uns selbst Liebe und Verständnis schenken als auch anderen. Je mehr wir uns selbst sehen, verstehen und verzeihen, umso tiefer können wir das auch bei anderen.
    Danke für den mich sehr nachdenklich stimmenden und berührenden Beitrag.
    Alles Gute von
    Miriam

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s