Das Wesentliche

Das Wesentliche der Welt
Bist Du in Deiner Gestalt
Du bist, wie Du Gott gefällst
Du entsprichst seiner Gestalt

Dein Denken und Dein Handeln
Alles sind Gottes Taten
Dein Wirken und Dein Wandeln
Niemanden sonst verraten

Nur Du kannst erreichen
Was Dir aufgetragen
Dein Sein wird bereichern
Was die Welt wird tragen

Egal was Du tust
Egal was Du lässt
Es ist, was Du glaubst
Es ist, was Du träumst

Dein Weg zeigt Dir Gottes Weg
Deine Welt ist Gottes Reich
Bist Du auch auf schmalem Steg
Sein Glaube an Dich ist reich

Deine Furcht ist Gottes große Angst um Dich
Deine Hoffnung ist Gottes Traum für die Welt
Dein Glaube ist Gottes Vertrauen in Dich
Deine Liebe – Gottes Geschenk an die Welt

D’rum bringe Deine Liebe in die Welt
Schenk‘ sie einfach allem und überall
Auch wenn der Zweifel Dich wieder befällt
Raum für Deine Liebe ist überall

Mal laut jubelnd mit Getöse
Mal leise mit stillen Tränen
Damit Deine Liebe fliesse
Wo and’re sich einsam wähnen

Keine Angst vor Fehlern
Oder gar Übermut
Gott läßt alles gelten
Was Du aus Liebe tust

Wir sind Gottes Existenz
In dieser unserer Welt
Natur zeigt seine Präsenz
In Dir und der ganzen Welt

2 Kommentare zu „Das Wesentliche“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s