Krieg

Es ist nicht Gut gegen Böse
Es ist Angst gegen Verzweiflung
Was immer mir die Angst einflöße
Ist es am Ende nicht doch Bereicherung?

Es ist nicht Arm gegen Reich
Es ist Not gegen Dummheit
Wir sind nicht alle gleich
Gilt nicht trotzdem Gleichwertigkeit? 

Es ist nicht Schwach gegen Stark
Es ist Ignoranz gegen Überheblichkeit
Wenn ich am Ende zu viel wag‘
Erlebe ich nicht doch meine Zerbrechlichkeit?

Es ist nicht Schwarz gegen Weiß
Nicht die hellen gegen dunkle Mächte
Es ist des Lebens ewiger Kreis
Der ohne Krieg keinen Frieden brächte

10 Kommentare zu „Krieg“

    1. Krieg ist ein Teil unserer Welt. Es gibt ihn in der Natur, im Tierreich und sogar in uns Menschen – in Form unseres Immunsystems oder auch in widerstreitenden Gedanken. Nur wenn wir ihn kennen und erkennen können wir ihn auf ein gesundes Maas reduzieren. Ihn komplett und prinzipiell abzulehnen ist aus diesem Grund wenig sinnvoll. So halten wir am ehesten den Frieden.
      👍🙏🤗

      Gefällt mir

      1. „Krieg ist ein organisierter und unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt, an dem planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind. Ziel der beteiligten Kollektive ist es, ihre Interessen durchzusetzen. Der Konflikt soll durch Kampf und Erreichen einer Überlegenheit gelöst werden.“ 🕊️

        Gefällt 1 Person

      2. Ich glaube verstanden zu haben das Krieg hier metaphorisch gemeint wäre. Es geht nicht um die Auseinandersetzung zwischen den Ländern mit militärischen Mitteln. Natürlich findet so etwas niemand gut. Sondern darum dass es ein gesundes Maß an Aggression und Streitigkeit gibt. Wenn man immer nur alles runterschluckt dann kommt es irgendwann erst recht zum Ausbruch. Frieden beziehungsweise Friedfertigkeit entsteht nicht durch die Unterdrückung von Konflikten, sondern durch gegenseitige Achtung. Dazu gehört auch die Kenntnisnahme wenn jemandem etwas stinkt.

        So glaube ich das zumindest verstanden zu haben.

        Gefällt 3 Personen

      3. Jeder Krieg beginnt mit einem Zwist – nicht selten sogar nur mit einem inneren, der dann projiziert wird. Diesen Umstand zu erkennen und damit einen neuen, bewußten Weg zu suchen und zu finden – das wäre mein Wunsch hinter diesem Beitrag.
        👍🙏💚

        Gefällt 2 Personen

      4. Wikipedia lässt grüßen… 😉
        Nimm die Idee von Waffen aus Metall und am besten Computergesteuert mal weg und Du findest die Beschreibung passend in der Natur wieder.
        Ameisen zum Beispiel (entsprechend ihrer Dimensionen): Massentierhaltung, Sklaverei (der eigenen Artgenossen) und auch „Kriegführung“ – meist in Perfektion. Unser Immunsystem ist auch nicht besser. Nur der Mensch hat das ganze um die „technologische Kriegsführung“ erweitert (meine Meinung).
        Wir sind also nicht unbedingt „die Bösen“ in der Natur – wir haben die Natur nur um unsere Fähigkeiten erweitert…
        „Menschlichkeit“ ist der nächste (zwingende) Entwicklungsschritt.
        👍🙏🤗

        Gefällt 3 Personen

  1. Für mich macht der letzte Absicht den ganzen Beitrag so richtig rund und ich konnte innerlich JA sagen. Das Ausfechten der inneren Konflikte, das Ertragen, hinein schauen, abwägen und was alles dazu gehört… lässt auch die Momente inneren Friedens als reife süße Frucht entstehen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s